Webseite Schnuppernachmittag

Schnuppernachmittag 2023
Lerne eine spannende Sportart kennen, bei der du ein Boot selbständig fahren darfst! Komm vorbei am:
Sa, 29. April 2023 um 14:00 Uhr Pontonierdepot beim Gries in Diessenhofen.
Nimm der Witterung angepasste Kleidung und eine Badehose mit. Ende ist um ca. 18:00 Uhr beim Pontonierdepot. Mindestalter ab der 4. Klasse.
Selbstverständlich darfst du auch jederzeit im Training, während des Winters jeweils am Freitag von 18:45 Uhr bis 20:25 Uhr in der Lettenhalle, reinschnuppern.

Willkommen bei den Jungpontonieren
Toll, dass du Interesse an den Jungpontonieren hast und dich auf unserer Internetseite informieren willst. Jungpontonier zu sein, bedeutet mehr, als Rudern und Stacheln zu lernen. Gerne zeigen wir dir auf, was du als Jungpontonier alles erleben kannst. Wir freuen uns auf deinen Besuch im nächsten Training oder am nächsten Schnuppertag!

Wettkämpfe

Wettkämpfe

Als Pontonier erlebst du sportliche Wettkämpfe in der ganzen Schweiz. Dabei misst du dich mit gleichaltrigen Jungpontonieren im Rudern und Stacheln auf einem anspruchsvollen Parcours in Zeit und Genauigkeit.
Zudem hast du die Möglichkeit, auch weitere Wettkämpfe in den Disziplinen Schwimmen, Schnüren und Objektschnüren in einer Kleingruppe zu bestreiten.
Ältere Jungpontoniere ab 16 Jahren müssen dazu das Sektionswettfahren mit dem Verein absolvieren, was du auf der Startseite abgebildet siehst. Ausserdem gibt es auch ab dem 16. Geburtstag die Möglichkeit, in die Bootsfährenbaugruppe der Aktivsektion beizutreten und bei speziellen Wettkämpfen eine Gierfähre auf Zeit auf- und abzubauen.

Trainingszeiten
Bis 16 Jahre:
Mittwochs, 18:30 Uhr bis 20:15 Uhr
Ab 16 Jahre:
Donnerstags, 18:45 Uhr bis 20:15 Uhr

September bis März:
Freitag, 19:00 Uhr bis 20:25 Uhr Lettenhalle

Übersicht aller Pontoniervereine
Schlauchbootfahrt auf dem Rhein

Aktivitäten

Nebst den wöchentlichen Trainings auf dem Rhein und den Wettkämpfen in der ganzen Schweiz gibt es noch weitere coole Aktivitäten durch das Vereinsjahr. Ein Highlight bilden die verschiedenen Talfahrten, welche mit einem grossen Militärschlauchboot und zahlreichen Wasserschlachten durchgeführt werden. Eine Schlauchbootfahrt findet auch im Trainings- oder Pfingstlager statt, welches ebenfalls jährlich stattfindet. Zudem kannst du dich nebst dem Training in der Lettenhalle durch den Winter auch auf den Ausflug ins Alpamare im Februar freuen, wobei je nachdem noch weitere Aktivitäten wie Kartfahren, Skiwochende, … stattfinden können. Der Mitgliederbeitrag wird hauptsächlich durch deinen Arbeitseinsatz am Rheinfest abgedeckt.

Bilder von verschiedenen Aktivitäten
Jungpontonierlager

Jungpontonierlager

Im Jungpontonierlager lernst du nicht nur andere Jungpontoniere aus der ganzen Schweiz kennen, welche du auch an allen Wettkämpfen durch das Jahr wieder siehst, sondern erlebst ausserdem ein abwechslungsreiches Programm während zehn Tagen in den Sommerferien. Du baust eine regelrechte Unterkunft aus Holz mit Hammer und Nägeln, übst dich im Wasserfahren und den Knoten und erlebst zahlreiche spannende Ausflüge mit und ohne Motorboot. Zudem findet auch die legendäre Schlauchbootfahrt von Thun nach Bern statt, welche sicher für nasse Badehosen sorgt.

Abzeichen für die Motorbootprüfung

Motorbootprüfung

Mit 16 Jahren bist du befähigt, im Lager ein Motorboot führen zu dürfen. Dabei lernst du den Umgang mit einem Aussenbordmotor der Schweizer Armee kennen und übst dich in den zahlreichen Manövern für die Schweizer Schifffahrtsprüfung. Wenn du volljährig wirst, kannst du im Lager dann auch gleich die Schiffsprüfung ablegen, welche dann sowohl im Militär als auch im Zivilen gültig ist.
Ausserhalb des Lagers wirst du zudem jährlich an einem Samstag auf die Rheinprüfung vorbereitet, wo du Fahrpraxis im Fliessgewässer erhältst und den Rhein genau kennenlernst.

Vordienstliche Ausbildung

Die Reise beginnt.

Abzeichen für die vordienstlichen Ausbildungen

Ausbildung

Du lernst bei den Jungpontonieren nicht nur den Umgang mit Stachel, Ruder und Knoten für den tollen Sport und die anspruchsvollen Wettkämpfe, sondern auch als Vorbereitung auf die Rekrutenschule. Jeden September findet dazu die Jungpontonierprüfung statt, wo die Armee überprüft, ob du das Wasserfahren beherrschst und die Knoten ausführen kannst. Zudem findet jedes Jahr eine Schwimmprüfung im Hallenbad statt, welche nicht nur Voraussetzung für die Jungpontonierprüfung ist, sondern auch der eigenen Sicherheit dient. Aber keine Angst! Die Prüfungen sind nicht schwer und durch die zahlreichen Trainings und Vereinsaktivitäten wirst du optimal darauf vorbereitet.

militärische Funktionen für Pontoniere

Militärische Funktionen

Bereits im 18. Altersjahr werden alle Schweizer Männer den Orientierungstag der Armee besuchen. Mit dem Absolvieren der vordienstlichen Ausbildung hast du die komfortable Lage, zwischen drei Funktionen in der Armee aussuchen zu können: Pontonier, Rammpontonier und Bootsschütze. Kurz gesagt, baust du als Pontonier eine schwimmende Brücke und als Rammpontonier eine feste, im Fluss verbaute Brücke. Der Bootsschütze ist für die Überwachung von Gewässern zuständig. Weitere Informationen findest du unter: miljobs.ch.


Jahresprogramme


E-Mail

Jungpontonierleiter Samuel Keller

jungpontonierleiter@pontonierediessenhofen.ch

Webseite Pontoniersportverband Webseite Swiss Olympics Webseite Lehrverband Genie-Rettung-ABC